Mitbringsel

Es heißt doch, wer einen Hund hält, tut etwas für seine Gesundheit, weil man täglich einen Grund für Bewegung an der frischen Luft hat.

Weil zugesagt, war ich heute ähnlich motiviert unterwegs – ausnahmsweise schon wieder mit Fotoapparat. Die geplante Tour wird aufgrund einer Katze in der Muskulatur verschoben, es ging gemütlich ein wenig auf und ab.

Und hier speziell für Monsieur Le Chien:

 

 

 

21 Kommentare

Eingeordnet unter ein bisschen Philosophie

21 Antworten zu “Mitbringsel

  1. Ein schöner Ausflug, ich war gern mit dir unterwegs.

  2. Arabella wäre gern dabeigewesen. Ich war’s. Nun, ich habe für die Strecke nur ungefähr 5 Minuten gebraucht. Aber das Wesentliche (also alles, was ich so mag)habe ich mitbekommen. Vielen Dank für die Mitnahme. Ein sehr schöner Spaziergang so früh am Morgen. Erholt und angeregt kann ich jetzt in den Tag gehen, in die Woche.
    Liebe Grüße, Ihr Herr Hund

    • Bleibt mir nichts mehr zu wünschen übrig. Erholt und angeregt – die Woche wird sich Ihnen zu Füßen legen.
      Herzliche Grüße, Marga

      • Nein. soll sie nicht.
        „Steh auf Woche. So auf dem Boden. Holst dir eine Erkältung. Und so nah an meinen Füßen? Wenn das mal gesund ist, Woche? Bleibt dir gleich keine Luft mehr für deinen Rest. Also Woche, setz dich auf den Stuhl oderdie Couch, ich mach uns einen Tee und wir haben eine schöne Zeit miteinander……7 Tage lang. Denn du musst wissen, ich bin ein wenig flatterhaft. Nach 7 Tagen will mir schon wieder eine neue Woche zu Füßen liegen und das Spiel beginnt von vorne. Doch du und ich wir sind ja vernünftig und genießen die Tage, die wir haben. Gut? Gut. Und jetzt warte Woche, ich hol den Tee. Willst du auch ein paar Plätzchen dazu?“

      • Wo Sie recht haben, haben Sie recht.
        Jetzt wundere ich mich auch nicht mehr darüber, dass ich trotz Kinderausflugtagheutegehtnichtsmehr noch die Mitbringsel für Sie gesammelt habe. Es muss ein ähnlicher Ton gewesen sein, der in mir klang: „Steh auf Marga!“

      • So steh ich nun in der angenehmen Pflicht, meinerseits ein passgerechtes „Mitbringsel“ als Gastgeschenk mir auszudenken, das mir nicht peinlich wäre, Ihnen wiederum zu offerieren.

      • Ich entlasse Sie hiermit höchst offiziell von jeder Pflicht.
        Über Angenehmes freue ich mich hingegen immer.
        Und wegen den Peinlichkeitsgefühlen müssen Sie keine Sorge tragen. Die lasse ich unbesehen ganz bei Ihnen (können Sie somit auch ohne großen Aufwand verschwinden lassen) und fremdschä…was? funktioniert bei mir nur sehr schlecht.

  3. Vielen Dank für die pupillenwachküssenden Mitbringsel, liebe Frau Auwald. Ich wollte gestrig auch in meinen Lieblingswald, allein, ein Buch hielt mich gefangen. Macht nüscht, das Flanieren mit Ihnen tröstet darüber hinweg (Als ob bei Buchgefangennahme Trost nötig wäre! Kwatsch!). Ein Schönstwochenstart sey Ihnen gewünscht, Ihre Frau Knobloch.

    • Niemals braucht man wegen Buchgefangennahme Trost! Ebenso wenig im umgekehrten Fall. Somit ist uns allen geholfen, wenn jede und jeder ein bisschen teilt.
      Eine gut balancierte Woche Ihnen, Marga

  4. Sehr schöne Eindrücke! Und die Luft erst …

  5. Vielen Dank für den Spaziergang. *hach* Ich bin jeden Tag dankbar, für diese wunderschöne Natur, die wir auf dieser Welt erleben dürfen.

  6. Mir gefallen Ihre stimmungsvollen Fotos mit den erläuternden Texten – ich danke für den erholsamen Rundgang…
    Mittäglichsonnenheissperfektblauhimmlische Grüsse vom Schwarzen Berg

    • Danke. Zum Glück ergibt sich die Stimmung von selbst, mehr als den Easy-Modus und Knopf drücken beherrsche ich nämlich nicht.

      • Verzeihen Sie, wenn ich einer Dame widerspreche: sie beherrschen schon noch mehr – Sie haben den Blick.
        Abenddunkelsommerwarme Grüsse vom Schwarzen Berg

      • Und manchmal stehe ich mit meinem Blick da und denke, hach, wenn ich nun das Können von einem Menschen, wie zum Beispiel Ihnen hätte, dann würde ich das, was ich da bestaune, auch durch das Foto wiedergeben können.
        Kühedaheimwillkommengeheißenegrüße, Marga

      • Vielen Dank für das anspornende Kompliment.
        In der Tat kann Technik hilfreich sein, mehr aber auch nicht.
        Vielleicht hätten Sie ja Freude dran, sich intensiver mit der Fotografie zu beschäftigen.
        Sonntäglichsommersonnigheisse Grüsse vom Schwarzen Berg

      • Ich würde ja gerne, schon weil mich manche Bilder so sehr faszinieren. Allerdings fürchte ich, dass ich zu wenig Geduld und Muße für die notwendige Tiefe habe.
        Nebelverhangenebergspitzengrüße

      • Der Kopf spricht hin und her – was aber sagt das Herz?
        Dunkelgrauwolkenaufziehende Gewittergrüsse vom Schwarzen Berg

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.