Offener Brief

Werte Frau Knobloch, liebe Käthe!

vage (das ist gelogen, ich bin mir ganz sicher) erinnere ich mich, dass Sie eine gewisse Liebe zu Einkaufszettelchen hegen (oder hegten).

Jedenfalls war das der ausschließliche Grund, der mich dazu brachte, dieses Papier vom Boden aufzuheben.

Meine beiden fünfjährigen Begleiterinnen waren mit dem „Warum“ rasch zur Stelle und ich erklärte, las schlussendlich auch vor.

Der letzte Posten, ich schmunzle noch jetzt, war langer Diskussions- und vielmehr noch Lachpunkt.

Jedenfalls übermittle ich Ihnen hiermit das Schriftstück, ist es doch Ihre Sammlung und nicht die meinige.

Grüße herzlich zugetan,

Ihre Marga

 

Einkaufszettel

 

Advertisements

22 Kommentare

Eingeordnet unter gefunden

22 Antworten zu “Offener Brief

  1. Offener, aber liebgemeinter Kommentar: Liebe Marga, streich einmal ein S, damit du wirklich den Einkaufszettel vorlessen kannst…….. Dein Blogbegleiter

  2. Ich hinterlege meine Einkauf(s)zettel immer an der Kasse.
    Soll ich sie lieber für dich sammeln?

  3. Oh, ein wundervoller Zettel! Danke, meine Liebe. Ich habe inzwischen zwo Boxen voll gesammelt. Im Freundeskreis machen wir regelrechte Geschichtserfindungsabende mit den besten Kreationen. Ich könnte mal wieder welche verbloggen, ist ja lange her. Meine eigenen Schriftwerke haben die Rumzetteley in den Hintergrund gedrängt. Danke für die Aufmerksamkeit, Sie Kopfundherzbloggerin, Sie! Kopfundherzschwingendmachbloggerin gar…
    Harzfingertannenbeduftete Liebgrüße, Ihre Frau Knobloch.

    • Rumzetteley – musste ich zwei Mal lesen, bevor ich es richtig betonte. Was weiß ich, in welchem Setting Ihre Zetteley entsteht…
      Ja, ja, alles hat seine Zeit. Irgendwo haben wir auch noch einen Topf mit Fragen, über die sich nachzudenken und zu sprechen lohnen würde.

      Ich fürchte, Aufmerksamkeit gehört nicht zu meinen ständig verfügbaren Charaktereigenschaften, doch manche Dinge – Sie würden sagen – krawummsen einfach rein und dann hebe ich schon mal vermeintlichen Müll auf und nehme ihn mit nach Hause.

      Tannenharzbeduftete Finger gehören zu meinen Favoriten. Vielen Dank für die sinnliche Erinnerung!

      • Der Topf Fragen trägt noch seinen Deckel ein Weilchen, doch vergessen ist er nicht. Dafür beantworte ich famose Fragen allzu gerne, weil ich mich dann selber durchleuchten kann. Und Ihre Aufmerksamkeit ist eine behutsame, sachte, elegante. Sie wohnt in Ihrem Empathiezentrum und weicht nie von Ihrer Seite, nur manchmal spüren Sie sie nicht, weil sie so bescheiden.
        Noch saubere, aber gleich wieder in Tanne innig wühlende Sinnlichduftgrüße, die Ihre, zugetan.

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s