Wirrsinn [11]

Ob sich eine Taschenlampe manchmal denkt: „Überall um mich herum ist Helligkeit und Freude, nur direkt bei und in mir fühlt es sich dunkel an.“

 

Advertisements

50 Kommentare

Eingeordnet unter ein bisschen Philosophie

50 Antworten zu “Wirrsinn [11]

  1. Manchmal fühle ich mich wie die Lampe.

    Herzliche Grüße,
    Silvia

  2. Ich kenn das Gefühl. Bin ich nun eine Lampe? Das allerdings wäre eine Perspektive.

  3. Natürlich denkt sie das und dann noch weiter. „Ich will noch ein wenig heller strahlen, bis in mich rein, aber dann muß ich auf meine Akkus achten! Wem ist geholfen, wenn ich auch noch erlischte? Ich improvisiere mal einen Wackelkontakt…“
    Kerzen sind da simpler gestrickt…

    • Sie sind bestimmt so eine Funzel mit Solarzellen und lassen sich am liebsten vom ganz großen Licht bescheinen.
      Und auf keinen Fall so eine Variante, die von anderen ordentlich bekurbelt werden werden will, bevor ein Fünkchen zu sehen ist.

      • Eine vom ganz großen Licht beschienene Funzel, die auch mal wackelkontaktet und ungern fremdbekurbelt ist, ja, passt! Fetzt! Marga, Sie sind eine bonfortionöse Personenlichtbeschreiberin. Danke. Ich wechsel mal ins Rotlicht…Oh!

      • Oh! Mit Ihnen muss man wirklich überall rechnen! Viel Spaß dorten.

  4. Da sie nicht aus sich selbst heraus leuchtet,wird sie sich das wohl manches mal fragen.
    Vielleicht ist sie auch verliebt in dem Lichkegel, der aus ihr kommend für sie selber immer unerreichbar bleibt.

  5. …den Lichtkegel…

  6. melcoupar

    Vielleicht stört sie sich gar nicht an der Dunkelheit, weil es gleichzeitig sehr warm ist und sie dieses ja weiter schenkt … nach außen abgibt … Vielleicht ist da auch einfach pure Freude …

  7. Da stimmt aber was nicht. Betrachten wir mal die Lampe genauer … Vor der Birne ist ein Glas/Plastik/scheibe. meist ist die Birne vorne in einem Trichter aus reflektierendem Material. Sprich: in der Lampe selber ist schon hell und ihre Scheibe streut das Licht dann noch. dh die Lampe schafft es ohne grossen Aufwand ihr Licht zu vermehren und selber etwas abzubekommen.
    Also ist nicht ALLES dunkel 😉
    Und wenn die Lampe clever ist und mal drüber nachdenkt, dann …. Ist die Lampe etwas stolz auf das, was sie alles kann 😉

    • Dass aber auch immer jemand meine Hintergedanken lesen muss, die ich der Einfachheit weglasse!
      Jupp! In der Lampe selbst ist es nicht ganz so dunkel, wie sie meint. Halt nur, wenn sie an sich runterschaut. Dann könnte sie diesen Eindruck bekommen.
      Und dass es leichter ist, das Licht zu vermehren, als sie denkt und es sogar einfach so passiert, das schreibe ich ihr hinter die… Batterie.

      Da die Lampe ja eh schon am Denken ist, wird sie an diesen Punkt wohl auch einmal kommen. Ich hoffe es für sie und gönne ihr ihren Stolz.

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s