Es gibt da diesen Mann

Der macht es mir nicht ganz einfach.

Mal ist er anhänglich, dann ein Bündel Zorn, er kriecht zu mir ins Bett und klammert, dass ich nur darauf warte, bis er schläft und ich den Griff ein wenig lockern kann. Er wettert und verhandelt, er ignoriert mich möglichst penetrant.

Die Idee, wie ich es uns ein bisschen leichter machen könnte, kam unerwartet. Dabei läge sie schon eine Weile parat.

Mal abwarten, ob es dabei hilft, dass er mir nicht gar so oft ein Bein stellen muss.

Es geht um Henni.

Wer die Tara-Sequenzen kennt, der weiß vielleicht, dass er ihr Mann ist. Sie wird sterben und um ein wenig Einblick in sein Erleben zu bekommen, haben Sir Alec und ich schon vor einiger Zeit gemeinsam geschrieben.

Dies ist der Morgen, an dem sich Henni erstmals und heimlich einem Freund anvertraut – Vertrauenssache

 

 

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter ein bisschen Philosophie

9 Antworten zu “Es gibt da diesen Mann

  1. Mir drückt heute ein ganz anderer, sehr starker Mann fest die Augen zu.
    Bis Morgen.:-)

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s