Aller guten Dinge beim zweiten Treffen

Hastig und mit klarem Ziel vor Augen ging ich durch die Fußgängerzone. Als ich namentlich angsprochen wurde, tat ich noch drei Schritte bis ich dazu kam, mich umzudrehen.

Uns beiden stand die Überraschung wohl zu selben Teilen ins Gesicht geschrieben. Was den Linz-Mann hierher geführt hatte, erfuhr ich nicht. Es galt einen Termin einzuhalten. Ein freundlicher Gruß, ein Winken und weiter.

Wenig später, ich folgte noch immer meinem inneren Abfolgeplan, kreuzten sich unsere Wege erneut. Rückwärts gehend entfernte ich mich bereits wieder, versprach aber, was bei solchen Gelegenheiten nicht unüblich ist: „Beim dritten Mal trinken wir einen Kaffee!“ (Schnaps schien mir angesichts der Uhrzeit nicht passend.)

Zwei Stunden später liefen wir uns zum dritten Mal in die Arme und nun hatten wir Zeit.

 

 

Advertisements

18 Kommentare

Eingeordnet unter a G'schichtle

18 Antworten zu “Aller guten Dinge beim zweiten Treffen

  1. Ich versuche auch gerade, etwas auszudenken … :mrgreen:

  2. Wiedersehen macht also doch Freude?!

  3. Wiedersehen ist meist wunderbar 🙂
    Des weiteren: ich denk auch mal mit 😀

  4. Linn-Kristin

    Hihi xD Niedlich! Das gefällt mir!!!

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s