Herzlieben

herzlieben

herzlieben kannst du immer

 

Echt?

Kann man das immer?

Von Herz zu Herz lieben.
Von Herzen lieben.
Das Herz (zumindest) lieben.

Kann man das immer?

Angesichts von Nachrichten, Schmerzen, Wunden?

Und doch steht es da.

Groß auf einem Haus.herzlieben_Haus

herzlieben kannst du immer

Also geht es.

Möge ich mein Können dazu finden.

 

 

 

Advertisements

43 Kommentare

Eingeordnet unter ein bisschen Philosophie

43 Antworten zu “Herzlieben

  1. Vielleicht ist das „versuchen“ dahinter runtergefallen 😀

  2. Ja. So global glaube ich das auch. Ich glaube nur, dass es im konkreten Einzelfall schwer ist/schwer sein kann, dass wir da an Grenzen stoßen. Vielleicht sogar an sinnvolle Grenzen.
    Der Satz bringt mich zum Nachdenken, danke dafür.
    Liebe Grüße
    Christiane

    • Ich denke auch noch. Und stoße an Grenzen – die ich mir grübelnd näher betrachte. Sind sie wirklich da? Wie unüberwindbar? Wie sinnvoll? Wie lange (noch) sinnvoll? Überhaupt in meiner Marschrichtung oder bin ich auch zufrieden meine Grenzen auszuloten und dann setze ich mich gewohnt gemütlich zum Kaffee, weil immer noch alles beim Selben? Was, wenn ich die Richtung wechsle? Von der sinnvollen Grenze weg dahin, wo ungewohnte Freiheit, Fülle und Vielfalt wartet?
      Soviel zum Denken… 🙂
      Herzliche Grüße zu dir

      • Ich gebe/gäbe zu bedenken, dass das Gras auf der anderen Seite des Zauns immer grüner aussieht und dass man darauf leicht hereinfällt. ABER das soll ganz sicher kein Aufruf zum Nicht-Bewegen (körperlich, geistig, seelisch) sein, wer sich nicht bewegt, ist tot. Finde ich. Aber, um mal jemanden zu zitieren, dessen Namen ich nicht mehr weiß: Zurückkommen ist nicht dasselbe, wie nie weg gewesen sein. 🙂

      • Ein guter Satz, den ich mir merken mag.

        Betrachte ich mich und andere, so komme ich nicht unhin zu erkennen: Man gewöhnt sich auch an Beulen, Gejammere und Schmerzen und zieht sie dann vor, ohne das zu merken.

      • Ich denke, dass man (bewusst oder unbewusst) das vorzieht, was man kennt, weil es Sicherheit verleiht. Schau dir Beziehungen an, wo mensch von außen sich die Haare rauft: Warum bleiben die zusammen? Nein, nicht wegen der Vertrautheit, weil sie einander kennen und einander sicher sind bzw. zu sein glauben.
        Ein Stoff, aus dem Geschichten sind, ach was sag ich, Romane ….

  3. Nicht jeden…immer schon.

  4. Liebe Marga, ich habe dich für den Liebster-Blog-Award nominiert. Hast du Lust, meine Fragen hier zu beantworten? Ich würde mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Mme C.

  5. Fragen, denen auch mein Einenachtdrüberschlafprinzip keine endgültigen Antworten verschaffte, liebste Marga. Nur neue Fragen, ich werfe sie einfach mal auf den Berg dazu:

    Das Herz kann immer lieben, will es das aber auch?
    Und will überhaupt jedes Herz immer geliebt werden? Und von jedem?
    Kann ein zerissenes Herz denn noch lieben oder zerfasert seine Liebe in den Fransen seiner Wunden?
    Und was bedeutet bitteschön denn ‚immer‘?

    Mögen wir alle unser Können dazu finden, darüber nachzudenken ist der erste Schritt.
    Ich grüße Sie herzvoll zugeneigt, immer die Ihre.

    • Danke für die wunderbare Fragenpalette, die Sie hier beisteuern.
      Bei dem zerrissenen Herz mit der zerfaserten Liebe sehe ich spontan den schönsten Lichterglanz. Ach, das wäre schön!
      Herzlichst, die Ihre

  6. Als erstes freue ich mich mit, wie du weißt. Ganz doll sogar ! 🙂

    Und dann, dieses Herz. Sehe das ja im Grunde wie Käthe wenn ich ehrlich bin. Auch wenn ich s gern mit bisschen mehr Konfetti bestreuen möchte. Aber, ich hoffe dennoch daran zu glauben, das es das kann. Irgendwie. Irgendwann. Wenn die Fasern bisschen geglättet sind. Bis dahin bleibt ein Hund. Oder eine Blume. Oder ein Herz, gemalt im Schnee…..

    • Diese Schneebilder mag ich so gerne. Bin immer froh, dass jemand den Gedanken umgesetzt hat und andere damit erfreut oder sogar anregt.

      Konfetti habe ich auch immer gerne in petto. Notfalls heißt es, dass ich dem Herzen mehr zutraue, als mir selbst.

      Danke fürs Mitfreuen!

  7. Ich weiß nicht, wie ich nun den Bogen zu deinen guten Worte und meinen kleinen Hinweisen bekommen soll… doch, die guten Worte, die du hier und auch in den Kommentaren schenkst.
    Denn die habe ich mal wieder eingeflochten in Gesamtgedichte und das sollst du doch wissen. Hier also:
    https://mbeyersreuber.wordpress.com/2015/08/05/auszug-findesatz-kommentare-august-2014/
    https://mbeyersreuber.wordpress.com/2015/09/02/auszug-findesatz-kommentare-september-2014/
    Danke dafür!

  8. Ich bin fest davon überzeugt, dass das NIEMALS immer geht…

  9. Lu, du spielst gerne? Dann auf zur Spielmesse nach Essen, ist wunderbar den ganzen Tag spielen, spielen, spielen… und Fachleute, die die Spiele prima erklären und dann wird gespielt mit lauter spielfreudigen Menschen.

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.