Zitronen voller Bilder

Es denkt ja zuweilen einiges in mir drin und ich folge dem mehr oder minder bewusst. So könnte ich eine längere Geschichte dazu erzählen, warum es hin und wieder um Zitronen gehen soll; oder einfach loslegen.

Ein geflügeltes Wort: Wenn das Leben dir Zitronen reicht, dann mache Limonade daraus.

Ja, bestens. Für mich gehört das gefühlt in ein Kaff im Süden der USofA. Selbst habe ich noch nie ausprobiert, wie (und ob) das geht. Fangen wir mit einem Rezept an.

Es braucht unbehandelte Zitronen und 25x mehr Zucker. Das ist schon alles. Beispiel gefällig? 4 Zitronen und 100g Zucker. 5 Zitronen und 125g Zucker.
Früchte waschen, Schale abreiben, diese mit dem ausgepressten Saft und dem Zucker eine Handvoll Minuten lang kochen lassen (= 5 min) und in eine sterilisierte Flasche abfüllen.

Okay, das ist keine Limonade, sondern der Sirup dafür. Vorteil: Ob Sprudelwasser oder stilles kann ganz individuell entschieden werden.

Wichtig zu erwähnen: Gibt das Leben dir Zitronen, bitte um 25x mehr Zucker dazu.

Was mir jetzt noch fehlt (und damit komplettiere ich mein Zitronenlimonadenbild): Rüschenschürze und Trinken auf der Veranda.

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter faszinierend

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s