lesen x 30

Ohne zu viel Vorgeschichte: Tobi hat Fragen zum Thema lesen gestellt und ich kann (können-können schon, aber mögen-können nicht) die nicht nicht beantworten.

(Danke an Christiane!)

1) Warum liest du?
Was soll ich denn sonst mit Buchstabenanordnungen machen? Ich lese auch T-Shirts oder Überschriften in Zeitungen von Leser:innen mir gegenüber.

2) Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Die Häufigkeit scheint zu sagen, dass ich Sachbücher, Romane, Fantasy sowie Jugend- und Kinderbücher bevorzuge. Klassiker weniger. Ich lese automatisch eher nicht, was alle in den Himmel heben (egal ob Klassiker oder Hit-Liste-Platz-1-Hype).

3) Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
Autoren wie Mitch Albom, Jan-Philipp Sendker, Astrid Lindgren, Sir Peter Ustinov, Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke, Janosch oder John Green (nur als Beispiele) lese ich ohne Inhaltsangaben zu überfliegen. Im Grunde bin ich aber flexibel und suche mir von Zeit zu Zeit auch Menschen, von denen ich mir ein Buch empfehlen lasse. Die meisten Titel und Autorennamen merke ich mir sowieso nicht.

4) Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Wo überall? Ja, genau. Überall! In Warteschlangen, auf dem Parkplatz, am Tisch, auf der Couch, am Boden, am Strand, und seltenst im Bett.

5) Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Viel und wenig ist wohl ziemlich abhängig vom Vergleich. Ich bewege mich in einem Umfeld, das mich irgendwo in der Mitte ansiedelt. Wenn ich gefesselt bin und es sich um eine Serie handelt, kann ich schon mal auf vier Stunden und mehr pro Tag kommen. Danach brauche ich Zeit zur Normalisierung. Meinen Schnitt kenne ich nicht, längere Lesepausen in Bezug auf Literatur gibt es. Ja.

6) Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Ich stoppe und zähle nicht. Vermutlich liege ich auch diesbezüglich irgendwo in der Gaußschen Normkurve.

7) Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Zwischen 1 und 5 – vermute ich.

8) Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Ganz klar Taschenbücher. Mit Ausnahme von Kinderbüchern. Da mag ich gebundene.

9) Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Nö, da lege ich keinen gesteigerten Wert darauf; gleichwohl es mir auffällt und ich da öfters drüberstreichle. Die Optik spielt eine Rolle in der Auswahl – erster Eindruck und so.

10) Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Hab ich ein Mal ausprobiert und war überrascht, dass es mir gefiel. Somit: 1 Mal – Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele

11) Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
In der Bücherei, Onlineshops, Buchhändler, bei denen ich zufällig vorbeikomme, Geschenke, …

12) Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Kam schon vor.

13) Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
65 Euro war bislang das Maximum.

14) Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Ja. An Freund:innen, Arbeitskolleg:innen, Student:innen, Familienmitglieder, Kund:innen. Was zurückkommt, ist gut. Was nicht zurückkommt, merke ich entweder nicht oder lasse ich mit Segen ziehen.

15) Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)
20 ist nicht übertreiben und finde ich viel.

16) Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
In Regalen, in Schränken, in Taschen, auf einem Hocker, auf dem Tisch, hinter dem Schrank (hab ich grad bemerkt), aufgestapelt, in Kisten.

17) Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Eine Mischung aus Thema, Autor:in, Bevorzugung, Farbe und Größe

18) Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Eselohren waren eine kurze Phase. Ansonsten Lesezeichen, Rechnungen, Schnipsel, Umschläge, Stifte. Mir gefallen Lesebändchen mehr und mehr.

19) Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Die Umstände erfordern öfters ein Mittendrinaufhören; meine Natur wäre des Zuendelesen des Kapitels.

20)  Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Der Verlag spielt nur in Bezug auf die Gestaltung eine Rolle. Stichwort erster Blick. Das Thema muss mich interessieren oder etwas in mir ansprechen, das mich beschäftigt oder zum Beispiel schöne Lesestunden versprechen.

21)  Wirfst du Bücher in den Müll?
In Ausnahmen.

22) Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Variiert von extrem Belesen bis Onlinenachrichten. Ich glaube, alle besitzen einzelne Bücher. Ob diese gelesen wurden oder werden, darf ich ja anzweifeln.

23) Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Eine freiwillige.

24)  Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Selten. Ich übe das noch.

25)  Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Manchmal.

26) Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt! Ich kann sie nicht beantworten. Vielleicht sogar ganz bewusst keines? Der Scherz von Milan Kundera möchte ich noch einmal lesen – darum wird er nicht aussortiert. Ebenso die Bibel nach Biff, Die Hexe von Portobello, Der Alte Mann und Mr. Smith (als Beispiele). Aber ich würde sie wohl eher nur noch ausleihen.

27)  Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Nicht unbedingt.

28) Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Völlige Stille sind ebenso möglich, wie Musik, TV, Menschengemurmel.

29)  Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Wenige, aber ja. Wenn mir eine Geschichte plötzlich immer wieder im Kopf rumgeistert, dann tauche ich noch einmal ein.

30) Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Mit anstreichen, unterstreichen, Klebestreifen – es geht auch abschreiben (besonders bei Nicht-Sachbüchern).

 

Advertisements

10 Kommentare

Eingeordnet unter gefunden

10 Antworten zu “lesen x 30

  1. Freut mich, dass du deine Antworten doch alle zusammengefasst hast …
    Die Sache mit den Buchstabenanordnungen kenne ich auch. Ich lese quasi automatisch alles, was wie Worte/Text aussieht. Gibt einige, die das überhaupt nicht verstehen 😉
    Liebe Grüße zur Nacht
    Christiane

  2. Bonjour Marga, mit großem Interesse gelesen,
    zum Teil sehr lässig und witzig geantwortet *g*
    Liebe Morgengrüße vom Lu

  3. Waren das 30 Fragen? Es liest sich so in einem Fluss und Rutsch, dass ich nicht weiß, wo die 30 geblieben sind. Du zeigst es auch, über Bücher und Lesegewohnheiten lässt sich wunderbar reden.

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s