Durch Erziehung könnte ich neu werden

Mein Kind soll mir gehorchen, aber kein Mensch werden, der immer tut, was andere ihm sagen. Werte wie Respekt und Achtung voreinander erwarte ich, wer diese Werte nicht teilt, mit dem tue ich mir schwer.

Erkennt der geneigte Leser/die geneigte Leserin das Indenschwanzbeißen?

Hartmut Rosa (Soziologe und Politikwissenschaftler) schreibt über Resonanz. In einem anderen Zusammenhang zwar, aber ich nehme es persönlich. Menschen brauchen einander. Das Du, an dem man sich selbst entdecken kann. Herrscht ein Mangel daran, gibt es ihm zufolge zwei Möglichkeiten. Wieder resonanzfähig werden oder fusionieren.

Fusion denken wir uns wie ein Echo. Was ich aussende, soll auch zurückkommen. Alles andere muss verdrängt, bedrängt, abgespalten, bestraft und bekämpft werden. Wir kennen es im großen Stil aus der Geschichte und im Kleinen aus unserem Alltag; Stichwort Erziehung (s.o.).

Resonanz hingegen ist ein Spiel aus Frage und Antwort. Ein Zuhören, Sprechen, Gehörtwerden. Eine Auseinandersetzung mit dem Anderen (anderen Menschen, anders Denkenden, anders Wertenden, anderer Wirklichkeit). Transformation im und durch das Leben.

Die Desynchronisationskrise in der wir derzeit stecken hat mit dem erhöhten Lebenstempo zu tun, folgert Rosa. Denn Fragen und Antworten brauchen Zeit, die wir uns nicht mehr nehmen bzw. das System nicht mehr gibt.  Burnouts – das finde ich einen interessanten Gedanken dabei – entstehen wiederum aus der fehlenden Resonanz zwischen Psyche/Seele und sozialem Geschehen. Wir sind für die Natur (Nachwachsen von Pflanzen, Regeneration von Böden, Reproduktion von Tieren, …) und das Natürliche in uns zu schnell.

„Der permanente Zwang zur Steigerung in allen Lebensbereichen unterläuft und untergräbt tendenziell die Möglichkeiten eines resonanten Lebensverhältnisses.“ (Interview mit Hartmut Rosa in thema vorarlberg. Standpunkte für Wirtschaft und Gesellschaft. Mai 2017 Ausgabe 28)

Kein Wunder also, dass Fusionsdenken, Fusionsreden, Fusionstaten so leicht zu entdecken sind. Gleichmacherei, Abstoßen von allem, was stört bzw. Resonanz und damit Zeit erfordert.

Kein Wunder, aber auch nicht die einzige Möglichkeit.

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter faszinierend

2 Antworten zu “Durch Erziehung könnte ich neu werden

  1. Dieses Indenschwanzbeißen halte ich für eine ganz grundlegende Herausforderung der Erziehung. Schwierig ist der Balanceakt zwischen Resonanz und dem nötigen Grenzen setzen.
    Dieser Theorie über die Entstehung von Burnout kann ich auch viel abgewinnen ……

    • Vielleicht kann man Resonanz so verstehen, dass ich Grenzen setze aber nicht nur aus mir heraus und nicht unreflektiert.
      Ein Balanceakt ist für mich auch: Wann darf oder soll oder will ich mich mal an die erste Stelle stellen?

Dazu möchte ich gerne sagen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.